impressum
pkv gratis beratung riester gratis beratung geldanlage gratis beratung sonstige gratis beratung



Der Gesundheitsfond

Der Gesundheitsfonds- vom Regen in die Traufe?

Der Gesundheitsfonds wurde zum 1. Januar 2009 in Deutschland zur Finanzierung der staatlichen Krankenkassen eingeführt. Seit der Einführung muss jeder staatlich Versicherte einen Beitragssatz von 15,5% zahlen. Alle Krankenkassenbeiträge fließen in dem Gesundheitsfonds zusammen und werden dann auf die Krankenkassen verteilt. So erhalten Krankenkassen mit vielen chronisch Kranken oder schwerstkranken Versicherten mehr Geld aus dem Fonds als Krankenkassen, die vorwiegend gesunde Kunden haben. Die Regierung wollte durch den Fonds die Kosten für Bürger und Staat senken. Da die Krankenkassen durch den Gesundheitsfonds nicht mehr über die Beitragssätze neue Kunden anwerben können, sollte der Wettbewerb um den besten Service und Versorgung angekurbelt werden.

Doch nun kommt alles anders. Nur drei Monate nach Einführung des Gesundheitsfonds werden immer mehr Stimmen gegen den Fonds laut.

Wie KBV-Chef Andreas Köhler bestätigt, gibt es bereits Krankenkassen, die den Ärzten Prämien versprechen damit diese ihre Patienten „kränker machen" als sie eigentlich sind, um so mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds zu erhalten. Zwar blieben bis jetzt die vorhergesagten Zahlungsschwierigkeiten bei den Krankenkassen aus, aber schon jetzt kündigen viele Kassen Defizite an.

In der Zahnmedizin kam es bereits zu peinlichen Fehlern. Bei der Verteilung des Fonds ging man davon aus, dass die Kosten für Zahnbehandlungen im Alter steigen und wies demzufolge den Kassen mit älteren Versicherten mehr zu als anderen Kassen. Tatsächlich ist es bei der Zahnmedizin aber so, das besonders die jungen Versicherten höhere Kosten als die älteren Kunden verursachen. Somit bekommen einige Kassen zu wenig Geld aus dem Gesundheitsfonds, andere zuviel. Auch die erhoffte Kostenersparnis für die Bürger fällt aus: viele Bürger werden durch den Gesundheitsfonds nicht entlastet sondern müssen mehr als vorher zahlen. Zusätzlich Kostet der Gesundheitsfonds den Steuerzahler Millionen für Verwaltungskosten.

Fraglich bleibt, wie die Zukunft des Gesundheitsfonds aussieht. Bereits jetzt fordern Politiker von CSU und FDP die Abschaffung des Gesundheitsfonds.

Schon in der Bundestagswahl 2005 hat das Thema Gesundheitspolitik eine bedeutende Rolle gespielt und sicherlich wird die Zukunft des Gesundheitsfonds auch im kommenden Wahlkampf diskutiert.